Naretoi e.V.

Kenia Schulsystem 

 

1985 wurde in Kenia das 8-4-4 Schulsystem eingeführt.
 
Das bedeutet:
8 Jahre Grundschule (Primary School)
4 Jahre weiterführende Schule (Secondary School)
4 Jahre Universität (College)
 
Das kenianische Schulsystem orientiert sich am britischen Schulsystem.
Das Schuljahr ist in 3 Terms unterteilt und beginnt im Januar
Schuluniformen und Schuhe sind in Pflicht.
 

Grundschule (Primary School)

In 2003 wurden die Schulgebühren für staatliche Grundschulen in Kenia abgeschafft.
Die Kosten für Schuluniformen und Unterrichtsmaterial müssen jedoch von den Eltern getragen werden. Hinzu kommt bei der Landbevölkerung häufig, dass in den Dörfern nur einfache Schulen mit wenig qualifizierten Lehrern vorhanden sind. Deshalb ist es oft notwendig, dass Kinder eine entfernt liegende Internatschule (Boarding School) besuchen um einen "guten" Schulabschluß zu erlangen. Auf die Eltern kommen dann noch zusätzlich Kosten für Unterkunft und Verpflegung zu.
Am Ende der 8. Klasse machen die Schüler eine keniaweit standardisierte Prüfung, das Kenyan Certificate of Primary Education (KCPE). Ein "gutes" Certificate ist Voraussetzung für die Aufnahme in eine Secondary School.

  

Weiterführende Schule (Secondary School)
Weiterführende Schulen sind kostenpflichtige Gesamtschulen. Es gibt staatliche und privat geführte Schulen. Aufgrund der Kosten sind diese Schulen für große Teile der Bevölkerung unzugänglich, auch wenn zum Teil Stipendien an begabte und bedüftige Kinder vergeben werden.
Die 12. Klasse schließt mit dem Kenyan Certificate of Secondary Education (KCSE) ab.

 

 

Top